Zentrum für
Kinderwunsch

Lexikon M

MESA / TESE

zurück zum Lexikon

TESE = Testikuläre Spermien-Extraktion

MESA = Mikrochirurgische epididymale Spermien-Aspiration

Die testikuläre Spermienextraktion, kurz TESE, ist ein kurzer operativer Eingriff unter Narkose, den wir durchführen können, wenn im Ejakulat keine befruchtungsfähigen Spermien auffindbar sind. Dabei wird etwas Hodengewebe entnommen. Das gewonnene Gewebe wird noch während des Eingriffes mikroskopisch beurteilt und auf Spermien untersucht. Sind Spermien auffindbar, können diese entweder unmittelbar für die Befruchtung von Eizellen verwendet werden oder gegebenenfalls für einen späteren Zeitpunkt eingefroren werden.

Bei der mikrochirurgischen epididymalen Spermienaspiration, kurz MESA, werden die Samenzellen aus dem Nebenhoden gewonnen.

Beide Eingriffe werden vor Ort bei uns im IVY Zentrum für Kinderwunsch durchgeführt durch unseren erfahrenen Urologen sowie unseren hausinternen Anästhesisten sowie unser Labor-Team, das die Gewebeprobe unmittelbar nach der Entnahme anaylsiert.

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z